Skip to content

wenden ... svoltare Posts

#1 Oberflächlich ist alles wie immer

Die Psychotherapeutin Karin Gusella aus Brixen über die individuelle und die gesellschaftliche Krise, über Zwangsverpflichtung und Ohnmacht nach Ausbruch der Corona-Pandemie. Was macht das labile soziale Gefüge mit uns, was soll Verzicht, wie äußert sich Resilienz, und gibt es einen Neubeginn?

Verzeiht die Tonqualität, beim nächsten Mal wird’s besser 😉
Music by Karl Michaeler

Comments closed

So what?

Ich bin. Wir sind. Das ist genug. Nun haben wir zu beginnen. In unsere Hände ist das Leben gegeben.

Ernst Bloch in: „Geist der Utopie“, 1964

Geht es auch anders? Ist Veränderung, ist Umdenken nach der Krise möglich? Das fragen sich viele … ich auch. Darum rede ich am liebsten mit Menschen, die Altes auf den Kopf stellen und Neues wagen. In allen Bereichen, die unseren Alltag ausmachen, mit dem Ziel, einen Beitrag zu leisten, der nachhallt. Wenn’s mit Augenzwinkern gelingt, umso besser. Wenn’s über Südtirol (als Nabel der Welt) hinausweist, umso schöner.

Penso a quello che avremmo sempre voluto fare, ma che non abbiamo osato … almeno non prima della rivoluzione innescata dal coronavirus. Il 2020 è un anno decisivo, la crisi ha annientato certezze, ma disorientandoci, ha aperto porte nuove. Vogliamo varcare alcune di queste soglie, narrando storie umane e parlando con chi ha già osato, o sta realizzando il proprio sogno nel cassetto. non solo altoatesino.

Comments closed